Seifenlauge zum Haare waschen

Mit Seife die Haare waschen: Schwefelseife aus Steffis Hexenküche

Seifenlauge zum Haare waschen
Seifenlauge zum Haare waschen

Das klingt nicht ganz abwegig, oder? Mit Seife Haare waschen? Finde ich auch!

Man könnte ja fast meinen, ich hätte einen Waschzwang, weil ich ständig was übers Waschen poste (mit Kastanien Wäsche waschen). Plane übrigens schon den nächsten Beitrag: Mit Seifenkraut waschen. 😀

Notwendige Utensilien für die Seifenhaarwäsche

Utensilien zur Seifenhaarwäsche
Utensilien zur Seifenhaarwäsche
  • Seife (am besten hochwertige Haarseife, Körperseife geht auch)
  • Essig, Zitronensaft oder Zitronensäure
  • weiches, destilliertes oder gefiltertes Wasser
  • am besten noch eine große Schüssel
  • und ein Litermaß oder ein ähnliches Behältnis

Selbstverständlich kann man hier variieren, was das Zeug hält. Jeder Schopf is anners! Ich habe relativ empfindliche, leicht schuppende Kopfhaut und neige zu Neurodermitis. Meine Haare sind verhältnismäßig dick und lockig und kommen gut mit Ölkuren in den Spitzen zurecht. Nach ein/ zwei Tagen ist meine Spitzenpflege, die ich mir selbst aus allerlei Ölen angerührt habe, weggezogen. Dementsprechend vertrage ich besser hoch überfettete Seifen und/ oder Seifen, die schwere Öle, wie Avocado- oder Olivenöl, enthalten. Auch hochwertige Körperseifen haben übrigens oft eine höhere Überfettung. Überfettung bedeutet übrigens, dass extra Öl zur fast fertigen, noch flüssigen Seifenmasse hinzugegeben wurde.

Haarzustand VOR der Seifenwäsche
Haarzustand VOR der Seifenwäsche: Ölkur im Haaransatz und Spitzen

Wie dem auch sei. Ich habe mit der Schwefelseife aus Steffis Hexenküche gewaschen. Ich finde Ihren kleinen Seifenshop total niedlich – und der Name erst!!! 😀 Sie siedet Ihre Seifen in einem kleinen Reetdachhäuschen in Großenkneten – gar nicht weit weg von meinem Studienort Oldenburg. Ich habe mir bei Ihr eine Probepackung mit vier verschiedenen Seifenstückchen für Problemhaut bestellt. Darunter war auch dieses kleine Schwefelseifenstückchen. Hat zwar nur 5 % Überfettung, aber Probieren geht über Studieren. Steffi schreibt sehr genau dazu, was ihre Seifen enthalten, wie hoch die Überfettung ist und für welches Haar und welche Kopfhaut die Seifen geeignet sind. Für einen Haarseifenanfänger wie mich ideal. Es juckt mir ja in den Finger, selbst bald drauf los zu sieden. 😮

Ein schäumendes Vergnügen 🙂

Seifenscheibchen
Scheibchen der Schwefelseife aus Steffis Hexenküche

Ich habe diesmal ausprobiert, die Seife etwas abzuschaben und die Streifen vorab in Wasser aufzulösen. Mit dieser Seifenlauge wusch es sich ganz gut. Wichtig beim Einseifen: Ordentlich nass müssen die Haare sein, denn Schäumen tut das gute Stück nur zusammen mit Wasser.

Seifenschaum in den Haaren
Seifenschaum in den Haaren

Steffis Seife schäumt ordentlich, wie man auf dem nächsten Bild sieht.

Im Anschluss habe ich die Lauge gründlich unter der Dusche ausgewaschen. Dann habe ich mir einen Liter gefiltertes Wasser mit zwei Esslöffeln Apfelessig über das Haupt geschüttet, die Soße in dem großen Bottich aufgefangen und Haare und auch den Kopf, soweit es ging, dort eingetaucht, um die berüchtigte Kalkseife ===:-o zu verhindern. Noch eine letzte Ölung, äh, Waschung folgte mit einer ordentlichen Ladung gefiltertem Wasser, um den Essig etwas auszuspülen. Ich mag den Essiggeruch in den Haaren nämlich nicht.

Ergebnis der Schwefelseife von Steffi

Speckschwartenglanz NACH der Wäsche :)
Speckschwartenglanz NACH der Wäsche 🙂

Speckschwartenglanz und relativ ruhige Kopfhaut. Ich bin zufrieden. Meine Haut piekst und zwackt zwar einen Tag danach hier und da, aber alles erträglich. Den heiligen Gral hab ich noch nicht gefunden. Allerdings gibt es auch noch vieles, das ich anpassen könnte: Vielleicht war es zu viel saure Rinse? Oder sie muss gründlicher ausgewaschen werden oder gar nicht ausgewaschen werden…? Vielleicht war die vorangegangene Ölkur auf der Kopfhaut aber auch ungünstig oder es war das falsche Öl? Vielleicht vertrage ich aber auch eines der Öle nicht, die in der Schwefelseife enthalten sind. Ich habe Kokosöl in Verdacht und mir deshalb schon Seifen ohne solches bestellt… Oder zu wenig Überfettung..? Fortsetzung folgt! 😀

Alles Liebe ❤

Advertisements

4 Kommentare zu „Mit Seife die Haare waschen: Schwefelseife aus Steffis Hexenküche“

  1. Gruess Dich,
    Danke, fuer Deinen Besuch bei mir 🙂 Du bist doch ein Seifenfan,auch wenn fuer Haare,noch nie selbst geruehrt? Ich wuerde Dich in meine Linkliste aufnehmen,darf ich?
    Schoenen Tag,
    Sibylle

    1. Hi Sibylle,

      klar, gerne! 🙂 Es juckt mir seeehr in den Finger, es selbst mal zu versuchen. Ich rühre mir auch Salben selber zusammen und experimentiere demnächst an einer Deocreme (sobald die Zutaten mich per Post erreicht haben). Da fehlt doch das Seifensieden nur noch!

      LG
      Sophia

  2. Hallo Süße,
    ein toller Artikel! 🙂
    Hab die Schwefelseife ja auch ausprobiert. Danke nochmal für die Probe.
    Glanz kann ich bestätigen. 🙂 In den Längen allerdings etwas strähnig und zu schnell nachgefettet. Habe entweder mit zuviel Apfelessig nachgespült oder mit zu wenig Seife gewaschen. Oder beides. Dafür keine trockenen Stellen am Haaransatz, wie sonst nach dem Waschen. Sehr erfreulich. Und beruhigte Kopfhaut. Mein Lava-Shampoo hat wohl sehr viel mehr entfettet als die Seife.
    LG :-*

    1. Hallo Süße,

      Danke ^.^

      Ich hab ordentlich viel Seife genommen, wie man sieht. Es hat auch geschäumt, wie Bolle! Und ist blitzesauber geworden, ob wohl meine Haare richtig fettig waren.

      Schön, dass es Deiner Kopfhaut besser geht! 😀 Kann Dir dann demnächst gerne noch Seifenproben abgeben.

      Knuddelgrüße
      Sophia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s